Häufig gestellte Fragen:

 

  • Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
    Der Trancezustand ist ebenso ein natürlicher Zustand wie die Entspannung oder der Schlaf, aus diesem Grund ist auch fast jeder Mensch hypnotisierbar. Die moderne Hypnosetherapie kennt Wege, die auch skeptischen Menschen den Zugang zu einer hypnotischen Trance ermöglichen können. Die Einleitung der Trance wird dabei ganz auf die Individualität des Klienten abgestimmt.
     
  • Verliert man während der Hypnose sein Bewusstsein?
    In einem Trancezustand ist man weder bewusstlos noch narkotisiert. Hypnose ist vielmehr ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Reaktionsbereitschaft, bei dem sich der Klient auf seine innere Vorstellungswelt konzentriert. Die reale Außenwelt rückt dabei vorübergehend in den Hintergrund des Erlebens
     
  • Verliert man während der Hypnose die Kontrolle über sich selbst?
    Viele Menschen glauben, dass man während einer Hypnose willenlos wird und keine Kontrolle mehr über sich hat. Dieses Bild wird leider oftmals durch Showhypnotiseure vermittelt. In Wahrheit wurde schon vor mehreren Jahrzehnten wissenschaftlich nachgewiesen, dass in einem Trancezustand nur jene Suggestionen befolgt werden, die im Einklang mit dem Wertesystem des Klienten steht. Durch Hypnose kann niemand dazu gebracht werden, etwas zu tun, dass er nicht möchte.
     
  • Ist Hypnose gefährlich?
    Wird Hypnose von einem fachkundigen Therapeuten ausgeführt, so ist diese völlig ungefährlich. Schäden sind höchstens durch Showhypnose oder Laienhypnose zu befürchten.
     
  • Ist es möglich, dass man aus der Hypnose nicht mehr aufwacht?
    Zu jedem Zeitpunkt einer Trance ist es dem Hypnotisierten möglich, wieder in das „Hier und Jetzt“  zurückzukehren.